?

Log in

maskenscherz

Ist es ein Vogel?

May. 14th, 2009 | 02:49 pm
posted by: green_glitter_ in maskenscherz

Nein, ein Eintrag!

Folgendes ist mir letztens mittels Google Alerts in den virtuellen Briefkasten geflattert...

http://www.faz.net/s/RubBE163169B4324E24BA92AAEB5BDEF0DA/Doc~E6C15333F66684C9E8BE84498F151D0CA~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Link | Leave a comment | Share

maskenscherz

Erika Manns Pfeffermühle

May. 1st, 2007 | 09:22 pm
mood: confusedconfused
posted by: green_glitter_ in maskenscherz

Diese CD hier hab ich letztens auf meiner Amazon Wunschliste wiederentdeckt.
Besitzt die jemand? Und vor allem, lohnen sich die 22€ dafür (obwohl, ich seh' grad dass die CD doch woanders günstiger zu haben ist)?


Diese Rezension hört sich eigentlich ganz gut an...

Link | Leave a comment {5} | Share

maskenscherz

(no subject)

Apr. 1st, 2007 | 09:09 pm
location: home
mood: touchedtouched
posted by: un_crayon_rouge in maskenscherz

Lese gerade in Golo Manns "Erinnerungen und Gedanken" und wurde durch diese paar Sätze fast bis zu Tränen gerührt - bin halt nahe am Wasser gebaut diese Tage:

(Über eine Polemik zwischen Klaus Mann und Gottfried Benn, anno 1933)

"Der Brief von Klaus scheint freilich nichts Bedeutendes zu sein, aber doch anständig und gut, wie der Mensch einmal ist."

Und ein paar Sätze weiter:

"So wie Erika war auch Klaus damals ungleich weitsichtiger und konsequenter als ich. Zum Beispiel schrieb ich ihm einmal, verschlüsselt, er möge mit öffentlichen politischen Äusserungen doch etwas vorsichtiger sein; andernfalls werde unser Haus konfisziert mit allem, was darin sei. Er darauf: 'Diese Leisetreterei - da meinte er den schweigenden Vater - ist mir schon längst zuwider. Ich habe von Anfang an gespürt und gewusst, dass von diesen Machthabern für uns nichts, nichts, nichts, zu erwarten ist.'"

Obwohl ich durchaus der Meinung bin, dass Klaus ein aussergewöhnlicher Mensch war und der Welt Bedeutendes geschenkt hat, hat mich dieser Nebensatz seines Bruders doch merkwürdig stark bewegt: "anständig und gut, wie der Mensch einmal ist." Kann man eigenltlich ein höheres Ziel erreicht haben als im Jahr 1933 als Deutscher ohne jeden Zweifel "anständig und gut" geblieben zu sein?

So viel heute. Übrigens gar keine schlechte Lektüre, diese Erinnerungen vom Golo. Seinem Vater in Zügen erstaunlich ähnlich, und ich glaube, das weiss er. Auch ausgesöhnt mit ihm, gottseidank.

Link | Leave a comment {3} | Share

maskenscherz

introduction

Mar. 18th, 2007 | 02:59 pm
posted by: un_crayon_rouge in maskenscherz

Hi alle-

Wenn wer mal in meinem persönlichen journal vorbeischauen will wird merken, dass ich mich grad in einer OMG MANN *swoon* Fase befinde. Habe deshalb einfach Thomas Mann in den Interest-Sucher eingegeben und auf diese Weise meinen Weg hierher gefunden. Hat mich echt erstaunt und gefreut, dass es eine community für Klaus Mann gibt. Obwohl sich ja hier nicht mehr besonders viel zu tun scheint, aber ich hab mir gedacht, was solls.

Ich heisse Anna, bin 32 Jahre alt, wohne in Madrid und arbeite hier im Goethe-Insitut. Meine, ahäm, Obession mit der Mann-Familie begann als ich vor vielen vielen Jahren (ok, etwa zehn) Im Netz der Zauberer von Marianne Krüll las. Später habe ich versucht, es wieder zu lesen, und fands sehr psychoanalytisch belastet und eher pathetisch, aber zu dem Zeitpunkt hat es einen wahnsinnigen Eindruck auf mich gemacht, und ab diesem Moment war ich wahrhaftig im "Netz der Zauberer" gefangen.

Ich habe längst noch nicht alles gelesen, was von dieser Familie produziert wurde, aber das Werk, was mich am tiefsten und persönlichsten gerührt hat, waren Klaus Manns Tagebücher, und gleich danach "Der Wendepunkt"(in der Skala des Eindrucks, den Wendepunkt habe ich vorher gelesen.) Literaturkritik will ich nicht treiben, ich fands nur schrecklich traurig und rührend und ach...

Also, soviel heute, würd mich freuen, wenn doch noch wer auftauchen sollte...

Zum Abschied ein Zitat, dass ich vor kurzem auch in meinen journal abgeschrieben habe, aus "Symphonie Pathétique":

Jetzt aber will ich nicht weiter stammelnCollapse )

Weiss jemand zufällig, ob eine Übersetzung dieses Romans ins Englische existiert?

Link | Leave a comment {13} | Share

maskenscherz

Ich behaupte, dass sich prätentiöse deutsche Kritiken seit gut 79 Jahren gleich anhören.

Nov. 22nd, 2006 | 08:36 pm
mood: sillysilly
posted by: die_gruene_fee in maskenscherz

Beweisstück eins: Es geht nicht um den individuellen Fall Klaus Mann, es geht um den typischen Fall einer Sorte Zwanzigjährigen, die nicht die Jugend repräsentieren, sondern das stagnierende Greisentum, das als klebriges Rudiment erledigter kulureller Ansätze mit unnützer Indolenz in die gärende, flutende, grundstürzende Gegenwart hineinschnarcht.
Was nicht heißen soll, dass Revue zu Vieren kein wirklich schwaches Stück ist - aber leider liest sich das Feuilleton heute noch immer so ähnlich, und der Kritiker lehnt sich zufrieden zurück.

Link | Leave a comment {7} | Share

maskenscherz

(no subject)

Nov. 19th, 2006 | 07:24 pm
posted by: green_glitter_ in maskenscherz

Hat sich irgendwer durch die ganzen "Glückwunsch zum 100." Artikel gewühlt die man bei Google so angeboten bekommt?

Dass es so viele sind hätte ich dann doch nicht gedacht, man wird quasi erschlagen davon. Das Meiste scheint sich aber auch sehr zu ähneln. Der hier schaut ganz interessant aus, ich hab's aber noch nicht gelesen.
Irgendwelche Empfehlungen von eurer Seite?

Link | Leave a comment {5} | Share

maskenscherz

Gut, dann beginne ich einmal.

Nov. 19th, 2006 | 04:12 am
mood: hopefulhopeful
music: Jacques Brel
posted by: die_gruene_fee in maskenscherz

Herzlich willkommen alle miteinander (immerhin sind wir schon vier, was gar nicht so pessimistisch stimmt!).

Ich denke, wir könnten die Diskussion ja einmal ganz allgemein beginnen - wie seid ihr auf Klaus Mann gestoßen, was habt ihr gelesen, gibt es etwas, was euch besonders am Herzen liegt oder besonders auf die Nerven geht, oder seid ihr überhaupt erst dabei, euch einen Überblick zu verschaffen?
Vielleicht will ja auch jemand einen bestimmten Text oder ein bestimmtes Foto in den Äther schicken - tut was euch freut, es passt viel zum Thema. ^_^

Link | Leave a comment {2} | Share